Ich habe noch keine Erfahrung mit einem eigenen Garten – ist das ein Problem?

Nein, absolut nicht! Auch unerfahrene Gemüsegärtner können im Tante Emma Garten großartige Ernten erzielen.
Die Gärten sind bereits professionell vorbereitet, dadurch ist die schwerste Arbeit bereits erledigt. Außerdem steht dir während der Saison unser gesamtes Wissen zur Verfügung. Mit Hilfe von regelmäßigen Tipps und Tricks begleiten wir dich durch die Gartensaison. Bei regelmäßigen Gartensprechstunden stehen wir dir persönlich mit Rat und Tat zur Seite.

Welche Arbeiten muss ich im Gemüsegarten selbst durchführen?

Die Tätigkeiten hängen stark vom Wetter während der Gartensaison und den Tierchen, welche sich für deine Ernte interessieren ab. Grundsätzlich übernimmst du von Anfang Mai bis Ende Oktober folgende Arbeiten:

  • Säen und Pflanzen der neuen Kulturen
  • Unkrautjäten
  • Gießen
  • Ernten
  • Genießen

Aber keine Angst, wir lassen dich nicht allein! Mit Hilfe von regelmäßigen Infos unterstützen wir dich während des gesamten Gartenjahres.

Ganz besonders möchten wir dir auch den Austausch und ein gemütliches Tratscherl mit deinen Gartennachbarn ans Herz legen. Vielleicht benötigst du während deines Urlaubs einen Gießbuddy (Gießkumpel).

Wieviel Zeit benötige ich für die Pflege meines Gartens?

Der benötigte Zeitbedarf variiert während der Gartensaison.

Über die Saison betrachtet brauchst du im Durchschnitt 2-3 Stunden pro Woche für deinen Gemüsegarten. Das kann je nach Wettersituation oder Unkrautdruck in der sommerlichen Hochsaison (Mai und Juni) etwas mehr werden. Die Natur lässt sich nicht planen und so kann mal mehr oder mal weniger Arbeit entstehen.

Was mache ich mit Abfällen?

Grünabfälle kannst du bequem und einfach auf dem Kompostplatz entsorgen. Diesen nutzen wir im nächsten Jahr als Dünger für die Tante Emma Gärten.

Jede andere Art von Müll bitten wir dich ordnungsgemäß daheim zu entsorgen.

Solltest du ein jemanden beim „Müllen“ entdecken, egal ob auf den Tante Emma Gärten oder irgendwo anders, appellieren wir an deine Liebe zur Natur und bitten dich Eigeninitiative zu zeigen und die Person auf seine Verfehlung hinzuweisen.

Was mache ich während meinem Urlaub mit meinem Gemüsegarten?

Auch wenn es dein Gärtnerherz schmerzlich trifft, kommt dein Garten auch einige Zeit ohne deine Fürsorge aus.

Dennoch empfehlen wir dir, dich mit deinen Beetnachbarn bekannt zu machen, so dass ihr euch gegenseitig unterstützen und vertreten könnt. Selbstverständlich kann auch jemand aus deinem Familen- oder Freundeskreis für dich einspringen. Urlaubsvertretungen sollten vor Ort genau eingewiesen werden, damit es nicht zu Verwechslungen mit Nachbarparzellen kommen kann.

Bei den zu erledigenden Arbeiten denken wir nicht nur an das Gießen und Unkrautjäten, sondern selbstverständlich auch an das Ernten. Es wäre doch schade, wenn das reife Gemüse ungenützt am Beet verdirbt.

Gibt es Öffnungszeiten im Tante Emma Selbsterntegarten?

Nein. Mittels des Codes für das Zahlenschloss am Eingang, welchen du am Übergabetag erhältst, kannst du deinem Gemüse rund um die Uhr beim Wachsen und Gedeihen zusehen.

Wer steht hinter dem Tante Emma Garten?

Mein Name ist Julia Hieger und im Tante Emma Garten steckt meine ganze Leidenschaft und mein gesamtes Herzblut. Seit Jahren trage ich die Idee, einen Selbsterntegarten in St. Pölten zu errichten mit mir durch die Welt. Während dieser Zeit habe ich viel Wissen darüber gesammelt und möchte nun mit meinem Startup so viele Menschen wie möglich für die Selbsternte begeistern.

Deine Frage war nicht dabei, oder konnte nicht vollständig beantwortet werden?

Gar kein Problem! Dann kontaktiere uns doch einfach!

Wir werden uns so rasch wie möglich bei dir melden!